1. Chakra
    Sanskritname: Svadhisthana bedeutet so viel wie Süße, Lieblichkeit

Das Sexualchakra ist das zweite Hauptchakra und befindet sich etwa zwei Fingerbreit unterhalb des Bauchnabels. Seine Farbe ist orange. Seine Hauptthemen sind: Fluss der Lebensenergie, Kreativität, ursprüngliche Gefühle, Erfahren der Welt, Lebendigkeit, Verlangen, Begehren, Lebensfreude, Tanz, Emotionen, Lust, Sexualität, und schöpferische Kraft. Ebenso das Unterscheiden von was schmeckt und was schmeckt nicht, was gefällt und was gefällt nicht.

Sein Element ist das Wasser und es steht in Verbindung mit den Körperflüssigkeiten und den Emotionen, der emotionalen Ebene (Gefühlsebene) in unserem Körper. Hier geht es darum im Fluss des Lebens zu sein, Gefühle und Emotionen fließen zu lassen und um Hingabe an den Fluss des Lebens, in dem Bewusstsein, dass alles was fließt auch wieder zurück fließt. Auch wenn etwas wegfließt, fließt wieder etwas zurück – das ist das Gesetz der Fülle, die ursprüngliche Lebensfülle.

Wie eine Quelle aus der Erde entspringt, so entspringt der Fluss dieses Chakras auch aus dem gegründet sein im Wurzelchakra. Es entsteht daraus ein in sich gefestigtes Fließen, aus dem im Innen gegründet und auf der Erde verwurzelt sein. So wie das Wasser auf der Erde frei und trotzdem „Siegessicher“ fließt: um Steine herum, den Berg hinunter, durch regnen auf die Erde herab und auf den Urgründen der Erde entsteht und entspringt auch das große weite Meer, das wiederrum auch fließend ist. Ohne Erde kein Wasser das fließen kann. Nichts ist voneinander getrennt, das eine wird bedingt durch das andere.

Die Kraft des Wassers kennen wir von Naturereignissen und -erlebnissen – die Kraft des Wassers innerhalb des Körpers und der Körperflüssigkeiten ist den Menschen meist nicht bewusst, geläufig und vertraut. Das Fließen der verschiedenen Körperflüssigkeiten innerhalb des Körpers ist Überlebenswichtig, dass das Leben innerhalb des Körpers weiter fließt.

Ebenso wichtig ist es für die Seele Emotionen und Gefühle, Verlangen und Begehren, Tanz und Lebensfreude – die Lebensenergie – das was dem Körper, der Materie Leben einhaucht, fließen zu lassen. Ebenso die eigene Schöpferkraft in Fluss bringen und damit im Leben zu agieren – das Leben schöpfen, das gut tut, das gefällt, das schmeckt, das glücklich und zufrieden macht, ganz individuell.

 

© Lebensfreude tanzen®, Bettina Wahl, http://www.lebensfreudetanzen.de, info@lebensfreudetanzen.de

Werbeanzeigen