1. Chakra Sanskritname: Muladhara bedeutet so viel wie Wurzel, Stütze

Das Wurzelchakra ist das erste Hauptchakra im Körper und befindet sich zwischen Steiß-bein und Anus. Seine Farbe ist rot. Seine Hauptthemen sind: Vitalität, Lebenskraft, Über-leben im positiven Sinne, Urvertrauen, Sicherheit, Körperlichkeit, im Leben stehen und Erdung.

Sein Element ist die Erde und es steht in Verbindung mit dem physischen Körper und bildet eine wichtige Grundbasis für die Entwicklung des gesamten Chakren-Systems so-wie für ein gutes, integriertes und auch spirituelles Leben hier auf Erden.

Durch seine Öffnung entsteht ein gutes Verwurzeln und Stehen in ihm; dieses Chakra ermöglicht ein persönliches Wachstum und Bauen sowie ein tiefes Verwurzeln hier auf Erden.

Sich mit dem Wurzelchakra zu verbinden und sich dafür zu öffnen heißt auch, sich für das Leben auf der Erde mit all seinen Schwingungen, Themen und Lebewesen zu öffnen und vor allem sich mit Mutter Erde auf tieferer Ebene zu verbinden und darin zu verwurzeln. Verbunden sein darin heißt auch, sorgsam mit der Erde umzugehen, auf sie und ihre Gesetzmäßigkeiten aus dem Ursprung der Natur zu achten.

Über die Öffnung und Entwicklung des Wurzelchakras sind wir innerhalb der Körper-schichten mit dem Ur-Rhythmus, dem Flow der Erde verbunden. Daraus können wir, was auch immer im Außen geschieht uns an das Feld von Mutter Erde anbinden und uns im Getragen sein mit den anstehenden Themen auseinandersetzen oder besser: ihnen begegnen und mit ihnen umgehen.

Das Gefühl, das daraus entsteht ist ein tiefes gegründet und verwurzelt sein mit tiefem und ursprünglichen Urvertrauen, dass das Leben immer all das bereit hält was gerade gut und wichtig ist.

So werden die Tänzerinnen und Tänzer im Lebenstanz des Lebens – antworten – mit ihren Bewegungen und ihrem Tanz; daraus wiederum entsteht wie von selbst ein Lebenstanz, der tanzt wie er tanzt; zum Wohl des eigenen Persönlichen und im Wohl des größeren Ganzen. Daraus erfahren wir wiederum, was es heißt im Leben gut verbunden zu sein.

Die Erde trägt und nährt uns, sie ist der Ort an dem wir mit unserem physischen Körper leben und unser Körper ist aus demselben Stoff wie die Erde; da kommt er her, da geht er hin zurück. Körper und Erde sind aus dem Ursprung der Natur bereits miteinander verbunden!

© Lebensfreude tanzen®, Bettina Wahl, http://www.lebensfreudetanzen.de, info@lebensfreudetanzen.de

Werbeanzeigen